Nicht erzwingen, abwarten

Man sollte nicht alles erzwingen und Dinge einfach mal liegen lassen.

Mir ging es gestern so. Seit ein paar Tagen bin ich hochmotiviert den Blog bei MirisTiere weiter zu machen. Also regelmäßig Blog-Beiträge zu schreiben. Es gibt eine hilfreiche Funktion, Beiträge geplant zu veröffentlichen, diese habe ich jetzt (!) erst entdeckt XD. Das motiviert mich jetzt, dass ich Beiträge, die ich schon längst schreiben wollte und neue Beiträge, vorschreibe und geplant veröffentliche, damit eine Regelmäßigkeit entsteht. Somit kann ich ein wenig Zeit überbrücken, in der ich nicht dazu kommen würde Beiträge zu schreiben.

Nun ja, gestern hatte ich mir vorgenommen, meine Ideen Liste nun abzuarbeiten und wollte lauter Beiträge schreiben. Und da passierte es. Es wollte einfach nicht klappen. So sehr ich mich bemühte, viel es mir schwer Dinge in Worte zu fassen. Irgendwann begriff ich, es für diesen Zeitpunkt einfach sein zu lassen, weil ich mir sicher war, irgendwann später wird es mir leichter fallen. Was tatsächlich so ist, denn jetzt gerade sprudelt es nur so aus mir heraus.

Das betrifft natürlich nicht nur solche Texte zu schreiben sondern das ganze Leben. Je mehr man etwas gerne machen will, je mehr man es sich wünscht und umso mehr man es erzwingen will, desto mehr blockiert man sich selbst. In solchen Momenten hilft es mir, inne zu halten und einen Schritt zur Seite gehen, etwas anderes machen, ablenken, mit der inneren Gewissheit, es wird genau dann zum richtigen Zeitpunkt klappen. Das funktioniert sehr gut bei mir. Vielleicht kannst du davon etwas zu dir mitnehmen. Ich wünsche dir noch einen schönen Tag!


Feedback
Vielleicht konntest du aus diesem Beitrag etwas mitnehmen oder du hast zu dem Thema selbst Erfahrungen gesammelt. Ich würde mich freuen wenn du mir davon berichtest. Ansonsten wünsche ich dir noch einen wunderschönen Tag!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.